Platz zwei und drei beim Wagwiesenrennen in Neunkirchen

Neunkirchen-Saar 19.09.2015. Zum zweitenmal ging das Team beim Wagwiesenrennen an an den Start, wo man einen anspruchsvollen Kurs mit zwei steilen Rampen vorfand. Trotz der starken Regenfälle war die Strecke bestens präpariert und gut befahrbar. Elmar Schrauth verpasste leider den Start, weil circa sieben Minuten früher als ausgeschrieben gestartet wurde. Mit etwas mehr als zwei Minuten Rückstand machte er sich alleine auf den Weg und konnte noch Platz zwei erreichen. Elmar Thiel fiel wegen eines Reifendefekts etwas zurück, wechselte auf ein viel zu grosses geliehenes Ersatzrad. Letztendlich schaffte er so immer noch Platz drei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.