High Speed Cross beim 4. Lauf zum Deutschland Cup in Lohne

IMG_8837Bei herbstlichem Wetter fand in Lohne der 4. Lauf des Deutschland Cups statt. Früh morgens stand für Diana Steffenhagen von der RSG Treis Cochem /Team Crossladen.de bei Regen und noch sehr frischen Temperaturen das Hobbyrennen der Frauen auf dem Programm. Sie erwischte auf der Start- und Zielgeraden einen sehr guten Start und konnte sich zugleich an die Spitze setzen. Im Verlauf der nächsten beiden Runden konnte Birgit Unterberger zu Diana aufschließen. Gemeinsam vergrößerten die beiden ihren Vorsprung gegenüber den anderen Frauen im Rennen. In den nächsten Runden forderte die mit einem längeren kraftraubenden Berg …

IMG_8859konditionell sehr fordernde Strecke von Diana ihren Tribut und sie musste die nun führende Frau ziehen lassen. Kontrolliert und ohne allzu viel technisches Risiko einzugehen fuhr sie das Rennen auf einem sehr guten zweiten Platz „nach Hause“. „Ich habe alles gegeben, man muss klar anerkennen das Birgit schneller war und deshalb bin ich mit dem 2. Platz sehr zufrieden“, zog Diana im Ziel.

Bei der Elite ging Andreas Thiel an den Start. Hier konnte sich Andreas beim Startsprint gleich an 9. Stelle platzieren. Doch gleich in der ersten Runde hatte Andreas durch seine eingeschränkte Sicht einen Zusammenstoß mit mehreren Mitstreitern, der nicht zu vermeiden war. Zu allem Überfluss verbog sich dadurch seine Bremsscheibe und der Weg zum Depot musste nun mit stark schleifender Bremse zurückgelegt werden, was schon Kraft kostete. Andreas bleibt cool, versuchte wieder in den Rhythmus zu kommen und startete eine Aufholjagd bis ein hervorragender 15. Platz zu Buche stand. Gleichbedeutend ist dies sein bestes Ergebnis im Deutschland Cup für dieses Jahr. Trotz einer Strecke, die ihm nicht gerade auf den Leib geschneidert ist. „Den Berg muss man glätten, ansonsten eine richtige High-Speed Strecke und dann noch ein gutes Ergebnis. Schön“ zog der Cochemer doch ein positives Fazit vom Tag.

Insgesamt können die beiden schon sehr zufrieden sein. Man wird sehen, was die Saison noch bringt. Hoffentlich einige positive Nachrichten. Weiter gehts in Bad Salzdethfurth am 26.10. Dann wohl ausgeruht am Start, schließlich kann man in der Nacht vorher eine Stunde länger schlafen. See you at the next Cross Show!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.